Sicherheitslücke in Opera

Neben dem Internet Explorer leidet zur Zeit auch Opera unter einem Sicherheitsproblem. Bisher ist noch kein Patch verfügbar. Angreifer können einen Pufferüberlauf hervorrufen, mit dem sie Codes auf dem betroffenen System ausführen können – hierfür müssen sie nur falsche Angaben in einem HTTP-Header machen.

Zum Schutz sollte man nur vertrauenswürdige Sites aufsuchen und nur vertrauenswürdigen Links folgen. Alternativ empfiehlt sich ein Browserwechsel.

http://secunia.com/advisories/38820/

Tags: , ,

Kommentare sind deaktiviert.

Standort Schnellsuche

oder

Seit 22 Jahren für Sie im Einsatz.

Ihr IT-Experte seit 1996 - Ihr digitaler Vorsprung. So leicht wie 1+1=2. Bundesweit.

Homepage

Zur PC112 - Hauptseite

Ihr digitaler Vorsprung. So leicht wie 1+1=2.