Apple schließt Sicherheitslücke und Fehler in iTunes

Mit der frisch erschienen Version 9.2.1 von iTunes hat Apple unter anderem eine Sicherheitslücke geschlossen. Bei älteren Versionen kann über manipulierte itpc:-URLs das Computersystem infiziert werden oder iTunes abstürzen.

Gleichzeitig wurden Probleme mit dem iPod touch und den iPhones die iOS 4.0 als Betriebssystem haben behoben.

Ein Update sollte deshalb baldmöglichst durchgeführt werden. Am einfachsten ist es die „Software Aktualisierung“ des Betriebssystems bei Mac OS aufzurufen, bzw. unter Microsoft Windows  „Apple Software Update“ zu starten.

Tags: , , , ,

Kommentare sind deaktiviert.

Standort Schnellsuche

oder

Seit 22 Jahren für Sie im Einsatz.

Ihr IT-Experte seit 1996 - Ihr digitaler Vorsprung. So leicht wie 1+1=2. Bundesweit.

Homepage

Zur PC112 - Hauptseite

Ihr digitaler Vorsprung. So leicht wie 1+1=2.